Beratung

Die Augen sind das wichtigste Sinnesorgan überhaupt.

Über 90 % aller Sinneswahrnehmungen geschehen über die Augen. Umso wichtiger ist es bei unserer täglichen Arbeit als Augenoptiker, dass wir medizinisch wichtige Fakten einfließen lassen. Diese werden von Ärzten diagnostiziert und helfen uns, die richtigen Schritte zu Ihrem bestmöglichen Sehen zu erarbeiten.

Allerdings erfolgen das Einmessen der Glaswerte und das Zentrieren ausschließlich über uns. Viele Parameter, die für die Trageeigenschaften Ihrer Brille erforderlich sind, können vom Augenarzt nicht gemessen werden, weil die Zeit und die entsprechenden Geräte nicht vorhanden sind.

Mit einem sogenannten Screeningtest (Siebtest) erkennen wir mögliche Defizite bzw. Auffälligkeiten und leiten alle wichtigen Informationen hierzu an den behandelnden Arzt weiter. Durch den Siebtest erkannte Auffälligkeiten wie zum Beispiel grauer Star, diabetische Retinopathie, Keratokonus, Makuladegenerationen etc. gehören zur optimalen Versorgung in augenärztliche Behandlung.

Durch den regelmäßigen Austausch mit unseren Partnern erreichen wir für unsere Kunden das bestmögliche Sehen. Wenn ein Anspruch auf Krankenkassenleistung besteht, übernehmen wir als Augenoptiker gerne die zeitintensive Korrespondenz bei der Beantragung von Zuschüssen.

Wir legen Wert auf eine intensive Beratung und möchten Ihnen objektiv die möglichen Lösungen zur Augenkorrektur aufzeigen. Aussehen, Beruf oder Sport sind die häufigsten Gründe, sich die Fehlsichtigkeit mit einem operativen Eingriff statt mit einer Brille korrigieren zu lassen. Nur fachlich hochqualifizierte Augenchirurgen können Risiken nach einer Operation minimieren oder vermeiden. Der Kunde ist von uns gewohnt, nur qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu erhalten. Das heißt: Sollte sich der Kunde für eine refraktive Chirurgie (Augenoperation) entscheiden, stehen wir ihm als Augenoptiker auch hier mit unseren Möglichkeiten beratend zur Seite – vor und nach einer Operation.

Zur
Brillen-
anprobe